Immer wieder sieht man Menschen mit Hunden auf dem Weihnachtsmarkt, auf der Kirmes, auf dem Flohmarkt etc. Einige Menschen glauben, sie tun ihrem Vierbeiner damit einen gefallen, damit dieser nicht alleine zuhause bleiben muss, wieder andere sehen bereits dass der Hund Stress hat und denen ist es schlichtweg egal.

Ein Argument der Menschen die ihre Vierbeiner mitnehmen ist, er muss es ja lernen. Aber was genau lernt der Hund in solchen Situationen? Er hat Stress, er wird bedrängt usw. Das einzige was der Hund in so einer Situation lernt ist, dass Frauchen/Herrchen ihm nicht helfen und ihn in diese unangenehmen Situationen bringen. Dies muss doch nicht sein. Ein, mit einem guten Hundetrainer geführtes Stadt-Training innerhalb der Woche morgens-ohne Weihnachtsmarkt und co., ist hier viel sinnvoller und bringt dem Hund wirklich etwas.

Aber sehen wir uns solche Plätze mit vielen Menschen mal aus der Sicht des Hundes an.

Es ist eng und laut-selbst für viele Menschen ist es zu eng, zu viel, zu laut. Wie soll sich da erst der Hund fühlen?

Oft gibt es laute Musik, viele Stimmen, laufende und stehende Menschen. Diese Faktoren stressen den Hund sehr. Auch die Gefahr das kleine Hunde „über den Haufen gerannt werden“ da sie übersehen werden und große Hunde von allen Seiten angerempelt werden darf man nicht unterschätzen.

Viele Menschen wollen freundlich zu euren Hunden sein und sie streicheln. Nicht jeder Hund mag es von fremden Menschen angefasst werden und in so einer Stresssituation, wo der Hund an der kurzen Leine ist, umringt von Buden, Ständen und Menschen kann es passieren, dass selbst der liebste Hund vor Panik vielleicht sogar zuschnappt.Das muss doch nicht sein!

Ein weiterer Faktor sind heruntergefallene Essensreste, verschütteter Glühwein/Kakao/Bier etc. Der Hund frisst/trinkt diese Möglicherweise und das dass nicht gut ist muss man eigentlich niemanden erklären. Auch kann es passieren dass der Hund versehentlich mit Getränken übergossen wird. Bei so einer Masse Menschen bleibt es leider nicht aus, dass der ein oder andere mal was verschüttet. Natürlich muss es nicht euren Hund treffen, aber kann.

Im ganzen kann man sagen, egal wie sehr man aufpasst, sicher und toll ist es für Hunde auf Weihnachtsmärkten, Kirmes, Flohmarkt etc. nicht. Bitte erspart euren Hunden diesen Stress und unternehmt lieber etwas Hundgerechtes mit eurem Vierbeiner. Er wird daran viel mehr Freude haben und es euch danken.